115 Jahre

Freiwillige Feuerwehr Lipp - Millendorf
1901-2016

Hier finden Sie aktuelle Informationen über unseren Löschzug!

 

 

 

 

Kreisfeuerwehrtag in Wesseling                         03.09.2017

In den Ferien wurden 2-3x die Handgriffe für den Leistungsnachweis geübt um die Standarts wieder auf zu frischen. Die diesjährige Gruppe ist gemischt mit einen Erstteilnehmer bishin zu einem Kameraden der Bereits zum 31x an dem  daran teilnimmt. Und genau diese Mischung macht es aus. So konnte die geforderte Löschübung nach FWDV in sagenhaften 178 sekunden abgelegt werden. Weiter stand noch eine Übung techn.Hilfeleistung (Person unter Container eingeklemmt), 3  Fragen aus einem Fragenkatalog, Erste-Hilfe und ein Staffellauf auf dem Programm.

Artikel aus dem KSTA   (zum vergrößern auf den Artikel  klicken)

Da wir einen Erstteilnehmer hatten und 3 weiter Teilnehmer die bisher nicht `getauft` werden konnten, bot es sich dieses Jahr an es nach zu holen. So wurden kurzer Hand anstt nach Haus zu fahren noch einmal das offene Gewässer (Container) angefahren um Patrick, Fabian, Thomas und Ingrida für ihre Teilnahme zu Taufen. Man sollte fast meinen unser Löschgruppenführer hatte den meisten Spaß !!

Es hat tierrisch Spaß gemacht und es war eine gute Leistung und eine tolle Truppe.

 

 

08.07.2017

 Am Samstag fand im Sportstadion Herderstraße die Abnahme der Jugendflamme 2 und/oder 3 statt. Hierzu traten fast 300 Mädchen und Jungs aus dem ganzen Rhein Erft Kreis an. Lipp-Millendorf konnte in diesem Jahr zwar keine eigene Gruppe stellen, hat aber das Event Tatkräftig unterstützt. Auf dem Programm standen Kugelstoßen, Staffellauf, Geschicklichkei, Esrte Hilfe wie auch eine Löschübung. Für die Flamme 3 musste im Vorfeld ein soziales Projekt erbracht werden, und am heutigen Tag vorgestellt und erleutert werden. Bürgermeister Sascha Solbach nahm zum Schluß persönlich die Ehrungen und Pokalübergaben vor. Auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/Feuerwehr.Bedburg/

07.07.2017

Brandaktuell > Feuerwehrfrau heiratet Feuerwehrmann

Am heutigen 7.7.17 hat unsere Sarah ihren ganz persönlichen Brandmeister Dennis geheiratet. Die Beiden gaben sich im Hochzeitszimmer auf Schloß Bebdurg das `Ja` Wort. Eine kleine Gruppe von der Einheit die es einrichten konnten und natürlich einige Jungs und Mädchen Ihrer Jugendfeuerwehr standen natürlich im Arkadenhof spalier.

Die Einheit wünscht den Beiden alles erdenklich Gute für Ihre gemeinsame Zukunft. Herzlichen Glückwunsch Sarah & Dennis

Bild 1Bild2Bild3

28.Mai 2017

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Gästen für Ihren Besuch und die tolle Stimmung die Sie verbreitet haben. Auch ein Dank an Swen Kasztan, dem Kölschkracher, der kurzfristig eine Einlage auf unserem Fest gegeben hat.

 

27.Mai 2017

Das Tennenfest fand in diesem Jahr bei sagenhaften 30°C statt. Zahlreiche Gäste von nah und fern haben unser Fest wieder besucht und eine tolle Stimmung verbreitet.

hier ein Foto vor dem Start vom gesamtem Team-Tennenfest                  hier zum vergrößern

Eine kleine Überraschung gab es in diesem Jahr. Kurzfristig wurde mit Swen Kasztan ein kurzauftritt bei uns auf dem Fest vereinbart. Unter dem Namen `Kölschkracher` tritt er mitlerweile weit über das Kölner Umland hinaus auf.

 

16.Mai 2017

Am 16.Mai wurde unser Kamerad und Freund Albert Rüttgers am Dienstag vor seinem 60igstem Geburtstag, wie es bei uns schon Tradition ist, von seiner Einheit in die Ehrenabteilung übernommen. An`seinem`letzdem Übungsabend hielt unser Einheitsführer Andre Schumacher einen ausführlichen Rückblick über 43 Jahre Feuerwehrgeschehen von Albert.  Natürlich auch Amanda galt ein besondere Dank, die nicht nur Albert stehts den Rücken frei gehalten hat sondern auch der Feuerwehr immer geholfen und unterstützt hat.

Einen doch etwas größeren Klos bekam Albert in den Hals als er sich bei den Kameraden für diese tolle Zeit bedankte und hierbei auch an die Kameraden dachte, die nicht mehr unter uns sind. Er versprach aber auch weiterhin immer mit dabei zu sein und natürlch aktiv in der Ehrenabteilung mit zu wirken.

Bei einem Snak und einem Glas Bier wurde dann noch so manch eine Aneckdote erzählt. Danke Albert !

 

 

11.Mai 2017

Am Donnerstag den 11.Mai fand im Rheinforum  in Wesseling die diesjährige Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes statt. Andre Schumacher und Jürgen Pautz gaben als Kassenprüfer des Verbandes ihren Bericht ab und konnten so die Geschaätsführer entlasten. Ebenfalls aus unserer Einheit erhielt Josef Mocken den Verdienstorden des Verbandes für seine langjährige Dienste auf Kreisebene.

 

29.April 2017

Am Samstag den 29.4. fand auf

 Schloß Bedburg die diesjährige Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bedburg statt. Der Leiter der Feuerwehr Guido Garbe hat geladen und zahlreiche Mitglieder ob Aktive, Jugendabteilung und Ehrenabteilung folgten dieser Einladung. Neben Bürgermeister Sascha Solbach, zahlreichen Gästen aus Politik, Rat und Verwaltung war auch der Kreisbrandmeister Heinz-Peter Brandenberg zu gegen. Dieser kam extra um wohl- und atverdiente Kameraden persönlich zu ehren.  Aus unserer Einheit bekamen Thomas Heise und Gianluca Caputo ihre Zeugnisse zum bestandenen Grundlehrgang. Gianluca uwrde im Anschluss dann auch zum FM ernannt. Kevin Schmitz wurde Aufgrund seiner Ausbildung und seiner gezeigten Leistungen zum UBM befördert.    Mit Bastian Bückmann hat unsere Einheit nun wieder einen weiteren stellv.LGF (Löschgruppenführer) Simon Froese wurde zum Vertrauensmann der Einheit ernannt. Diese Position ist seit Einführung des neuen BHKG (alt FSHG) möglichst zu besetzen und dient als weiteres Bindeglied zwischen der Einheitsführung und der Manschaft

Hier alle ernannten, beförderte und geehrten auf einen Blick  vergößern

Und hier unsere aktuelle wieder 3fach besetzte Einheitsführung

 

01.April 2017

Auch in diesem Jahr ist die Jugendfeuerwehr der Einheit Lipp -Millendorf der Einladung des Werbekreises Bedburg e.V. gefolgt und hat mit insgesamt 18 Teilnehmern an der Aktion "sauberes Bedburg" teilgenommen. Die Jugendfeuerwehr mit 11 Teilnehmern ist eine starke und vor allem motivierte Truppe, die gerne noch neue Mitglieder aufnehmen würde. Das Betreuerteam hat mit insgesamt 7 Teilnehmern tatkräftig mit angepackt. Wir unterstützen diese Aktion des Werbekreises Bedburg immer gern, da uns als Feuerwehr die Natur der Stadt Bedburg am Herzen liegt. Schön wäre es, wenn solche Aktionen vielleicht auch die Menschen erreicht, die den Unrat und Müll achtlos in der Natur entsorgen. Es gibt genug Entsorgungsmöglichkeiten im Stadtgebiet, da muss der Müll nicht dort abgeladen werden wo Kinder spielen. Wir bedanken uns bei den Organisatoren des Werbekreises Bedburg und freuen uns schon auf das nächste.
Ihre und eure Jugendfeuerwehr Der Einheit Lipp - Millendorf

09.März 2017

Nachruf der Einheit an unseren Kameraden und ehemaligen Löschzugführer Hauptbrandmeister Alfons Schramm

 Januar 2017

Der Januar hat uns schon ganz schön auf Trapp gehalten und gefordert. 3 Einsätze zu denen wir unter anderem alarmiert wurden. LKw auf Verkehrsinsel, Glatteis Pkw Unfall, Feuer-2 Gartenlaube

21.01.2017

Am Samstag den 21.Januar hat die Einheitsführung zur Jahreshauptversamlung für das zurückliegende Jahr 2016 ins Gerätehaus ein

Wie in den Vorjahren verzeichneten wir auch in 2016 einen weiteren Anstieg der Einsatzzahlen. Zu 94 Einsätzen wurden wir im Kalenderjahr 2016 alarmiert, die sich in 19 Brände, 29 technischen Hilfeleistungen, 25 blinde Alarme / BMA und 21 Brandsicherheitswachen / Brandschutzerziehung aufteilen. Eine beträchtliche Zahl mit knapp 110 Einsatzstunden.

Die Aus- und Fortbildung steht bei uns ganz weit oben, so dass wir 47 Lehrgänge und Seminare auf Stadt-, Kreis- und Landesebene besucht haben, um uns fortlaufend auf dem neusten Stand zu halten.

Im vergangenen Jahr haben wir so einiges angepackt. Wir haben nach 10 Jahren nicht nur ein neues Gruppenbild aufgenommen sondern eine ganze Serie mit verschiedenen Motiven. Hier einige Kostproben Foto1  Foto2 und noch zwei weitere

vor dem Ivenhof in Millendorf

und vor unserer Kirche St.Ursula in Lipp

 Ebenfalls freuen konnten wir uns über unsere neuen Poloshirt und Sweatjacken. Vereint mit einem neuen Emblem, welches unser Lipper-Wappen beherbergt. Bild

Auch unsere Jugendfeuerwehr konnte sich im vergangenen Jahr über zuwachs freuen, was klar auf die Klasse Jugendarbeit unseres Teams zurück zuführen ist. An dieser Stelle aller herzlichen Dank an: Stefan Heffels, Sarah Blank, Christina Bückmann, Ingrida Krichel, Simon Froese, Patrick Pautz, Fabian Faust, Etienne Orth, Christoph Schwand

21.01.2017

Jubilarehrung Christian Elenbaas

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Einheit Lipp-Millendorf wurde unser Kamerad Christian Elenbaas für seine 25 jährige Mitgliedschaft in unserer Einheit geehrt.

07.01.2017

Das Jahr 2017 beginnt mitlerweile traditonell mit der Weihnachtsbaum Aktion der Jugendabteilung der Einheit. Mit Unterstützung zahlreicher aktiven Kameraden/-innen sind wir durch unseren Ort gefahren. Die Jugendabteilung erfreute sich über so manche Spende, auch in Form von Süssigkeiten.

Manchmal bekam man den Eindruck der Einheitsführer und der Jugendwart knieen sich besonders rein für den Nachwuchs Foto1

 

 

2017

 

 

10.12.2016

Am Samstag den 10.Dezember hat sich hoher Besuch bei Feuerwehr in Lipp-Millendorf angekündigt. Der Nikolaus besuchte uns und hatte so manches für klein und groß dabei.

Zwischen süßen Leckereien und guten Taten versteckt sich mancher nachdenlicher Reim.

01.11.2016

Die schon seit Jahrzehnten andauernde Tradition wird fortgeführt. Eine Abordnung der Einheit hat am Friedhof in Lipp an Allerheiligen wieder für den 'Volksbund deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V.` gesammelt.  

23.-25.09.2016

Auf der Seite Jugend - aktuelles, finden Sie einen sehr ausführlichen Bericht vom diesjährigen Berufsfeuerwehr-Wochenende. Ein ganzes Wochenende Feuerwehrmann/-frau spielen ist immer wieder ein highlight für die Jungs und Mädchen. Jede Menge Einsätze, Spiel-Spaß gab es noch einige Überraschungen 

03.-04.09.2016

Das Wochenende 3.-4.September stand ganz im Zeichen des Kreisfeuerwehrtages in Bergheim, Quadrath-Ichendorf. Am Samstag besuchten wir die angebotenen Worhshops und konnten so neues in Sachen Wärmebildkamera und Türöffnungstechnik lernen.  Am Sonntag stand für unsere Gruppe der Leistungsnachweis an. Es wurden die Disziplinen Löschangriff, Technische Hilfeleistung, Knoten und Stiche, Staffellauf und Fachfragen absolviert.  Trotz eines technischen Problems bei der Löschübung konnten wir in allen Disziplinen erfolgreich Punkten.

Der jährliche Leistungsnachweis ist eine Pflichtveranstaltung für die Wehren im Kreis und dient der Leistungsüberprüfung durch den Kreisbrandmeister.      

    Foto2   Foto3

 

28.05.2016

36. Tennenfest 2016

Am 28.05.2016 feierten wir zum 36. Mal unser traditionelles Tennenfest auf dem Ellmannhof in Millendorf. Zahlreiche Besucher kamen und feierten mit uns bis in die frühen Morgenstunden mit den Hits aus den vergangenen Jahrzehnten und aktuellen Charts. Neben Fassbier und den bekannten Grillspezialitäten wurden unseren Gästen wieder mit erfrischenden Cocktails verwöhnt. Was 1980 mit einem kleinen Grillfest begann, wuchs über die Jahrzehnte zu einem über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Fest für Jung und Alt

Foto1 , Foto2 , Foto3 , Foto4

26.05.2016

Fronleichnam Prozession

Die heutige Fronleichnamsprozession in unserer Kirchengemeinde St.Ursula wurde nicht nur von uns entsprechend abgesichert, sondern auch durch vier Kameraden der "Himmel" getragen. Diese Tradition wird seit Jahrzehnten duch die Mitglieder der Einheit geleistet. 

 

07.05.2016

Tagesausflug der Feuerwehr Lipp mit Partner

Foto1

Unsere diesjährige Tagestour führte uns in die Landeshauptstadt Düsseldorf. Nach einem kleinen gemeinsamen Mittagsimbiss im Gerätehaus fuhren wir mit dem Busunternehmer unseres Vertrauens "Pascher-Reisen" Richtung Düsseldorf. In der Altstadt von Düsseldorf, direkt an der Anlegestelle der KD angekommen, startete unser Programm bei bestem Sommerwetter mit einer Panoramafahrt an Bord der „MS Warsteiner“. Zwischen Altstadt und Medienhafen konnten wir die rheinische Metropole und ihre Sehenswürdigkeiten zuerst einmal vom Rhein aus erleben. Nach der Panoramafahrt spazierte unsere gutgelaunte Truppe unter der fachkundigen Führung unseres Kammeradens Norbert in Richtung Rheinturm. In 240 m Höhe hatten wir dann einen grandiosen Blick über unsere Heimat. Bei Kaffee und einem Stück Kuchen konnten wir uns ausruhen, um rechtzeitig von unserer Stadtführerin in der Altstadt von Düsseldorf im Empfang genommen zu werden. Mit ihr bummelten wir fast zwei Stunden gemütlich durch die malerischen Gassen. An der einen oder anderen sehenswürdigen Stelle erfuhren wir etwas zu den wichtigen zeitgeschichtlichen Ereignissen der Stadt Düsseldorf. Unsere Altstadtführung endet direkt vor dem Brauhaus "Im Füchschen", um dort den weiteren Abend in geselliger Runde zu verbringen. Im urigen Traditionslokal konnten wir dann nach Herzenslust Essen und das eine oder andere Alt trinken. Unsere diesjährige Tagestour endete gegen Mitternacht wieder am Gerätehaus in Lipp-Millendorf

 

 

10.04.2016

Jahreshauptversammlung  der FFW Stadt Bedburg

Gruppenfoto auf dem Schlossparkplatz

Hier der ausführliche Bericht mit den Beförderungen unserer Einheit !

Am Sonntagmorgen, 10.04.2016, versammelte sich die gesamte Freiwillige
Feuerwehr der Stadt Bedburg zuerst zu einem gemeinsamen Gruppenfoto auf dem Schlossparkplatz, um anschließend die Jahreshauptversammlung im Rittersaal des Schlosses Bedburg zu begehen.

Unter der Federführung unseres Kameraden Hubert Hochhausen entstand des erste gemeinsame Gruppenfoto der Feuerwehr Stadt Bedburg mit allen
Fahrzeugen, der Jugendfeuerwehr, Aktiven und Ehrenabteilung. > siehe oben<
Schlossparkplatz-

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung lobte Bürgermeister Sascha Solbach die außergewöhnliche Leistung der Bedburger Feuerwehr im vorigen Jahr.

Die Unterbringung der Flüchtlinge in der Dreifachturnhalle wäre ohne die
Arbeit der Feuerwehrleute nicht möglich gewesen: Sie hätten beim Einrichten
geholfen und die Ankömmlinge mit Zelten, Feldbetten und Decken versorgt.
Für mich ist es beruhigend zu wissen, dass Sie alle so nah bei uns sind“,
sagte Solbach.

Der Leiter der Feuerwehr Guido Garbe unterstrich diese hervorragende Arbeit
der Feuerwehrkameradinnen und Kameraden mit den aktuellen Einsatzzahlen aus dem Jahre 2015. Auf 540 Einsätze blickt die Feuerwehr Stadt Bedburg zurück, davon 104 Brände, 86 Fehlalarmierungen, 253 technische Hilfeleistungen mit 65 Verkehrsunfällen und 97 sonstige Einsatze. 191 aktive Feuerwehrleute leisteten 2015 insgesamt 4780 Einsatzstunden.

Für besonderes Engagement hob Leiter der Feuerwehr Guido Garbe, Dieter
Müller (Einheit Kirch- Grottenherten) hervor, der die Teilnehmer des
Grundausbildungslehrgangs versorgt, Werner Gutsche (Einheit Bedburg) für die Organisation der Brandschutzerziehung an Schulen und Kindergärten und
unseren Kameraden Hubert Hochhausen für seinen Einsatz für das Fotoprojekt und die Arbeit in der FW-AG an den Schulen hervor.                            -Ehrung Hubert-

Zwei Kameraden wurden in die Ehrenabteilung verabschiedet, dabei auch unser Kamerad Reinhard Schramm, der auf 45 Dienstjahre zurückblicken kann.  Bild Reiner

18 jungen Frauen und Männer absolvierten im Januar bis März 2016 die
Grundausbildung zum Feuerwehrmann und erhielten in diesem festlichen Rahme ihre Zeugnisse. Darunter auch unsere Kameraden Fabian Faust, Thomas Heise, Gilgian Orth und Patrick Pautz.  –Bild 6643-

Wehrleiter Guido Garbe beförderte einige Kameraden, darunter auch Mitglieder
unserer Einheit, die sich durch Fortbildungen und ihren Einsatz weiterqualifiziert haben.

Zum Oberfeuerwehrfrau/-mann: Ingrida Krichel und Etienne Orth  Bild 6649-

Zur Unterbrandmeisterin: Sarah Blank –Bild Sarah-

Zum Brandmeister: Bastian Bückmann und Stefan Heffels  Bild 5055

Zum Hauptbrandmeister: Bernd Bläser –Bild 6665

Zum Brandoberinspektor: André Schumacher –Bild André--

Gruppenbild aller beförderten und geehrten Kameradinnen und Kameraden

 

 

12.03.2016

Müllsammelaktion der Jfw

Müllsammelaktion der Stadt Bedburg unter Beteiligung der Jugendfeuerwehr Lipp-Millendorf. Am 12.03.2016 fand im Stadtgebiet Bedburg eine Müllsammelaktion statt. Daran hat sich unsere Jugendfeuerwehr beteiligt und fleißig in unserem Ortsteil Lipp-Millendorf den Müll eingesammelt.  Müll

 

23.01.2016

Jahreshauptversammlung der Einheit Lipp-Millendorf

Zum Jahresbeginn lassen wir das vergangene Jahr Revue passieren und schauen zurück auf 81 Einsätze mit knapp 120 Einsatzstunden zum Wohl der Bedburger Bürgerinnen und Bürgern. Neben 19 Bränden, 30 Technische Hilfeleistungen, 18 Blinde Alarme / BMA und 14 Brandsicherheitswachen / Brandschutzerziehung wurden 1425 Unterrichtsstunden zur Fortbildung unserer Kameraden absolviert.
Das Angebot an unseren Ausbildungsstätten auf Kreis- und Landesebene ist reichlich und erfreut sich einer regen Nutzung. So wurden im Jahr 2015  31 Fortbildungsveranstaltungen auf Kreis und Landesebene besucht.
Auch innerhalb der Stadt wird sich fortgebildet. 5 Kameraden unserer Einheit wurde das Feuerwehrtechnische Grundwissen im GrundlehrgangTruppmann erfolgreich vermittelt und wir bildeten unsere Kameraden in 39 Übungsabenden imStandort fort.
Neben unseren drei Jubilaren im vergangen Jahr können 5 weitere Kameraden auf eine lange und erfolgreiche Zeit unter dem Motto „Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“ zurückblicken. Jürgen Pautz auf 30 Jahre, Reinhard Schramm und Josef Mocken auf 45 Jahre sowie Helmut Breuer und Josef-Willi (Sepp)Schramm auf 55 Jahre.

Unser aller Glückwunsch.

16.01.2016

Tannenbaumaktion der JfW

Zum achten Mal haben wir gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr die Tannenbäme in unserem Ortsteil eingesammelt.

Foto-1  Foto-2

12.01.2016

Letzter Übungsabend Stbi Reinhard Schramm

Am 18.12.2015 ist unser langjähriger Kamerad Reinhard Schramm sechzig Jahre alt geworden. Am heutigen letzten Übungsabend wechselte Reinhard nach über 45 Dienstjahren in der Freiwilligen Feuerwehr in die Ehrenabteilung unserer Einheit über. In seiner Zeit als Einheitsführer hat er maßgeblich an dem Fortbestand unserer Einheit im Stadtgebiet mitgewirkt. so hat er unter anderem den ersten Umbau unseres Gerätehauses im Jahr 1989 begleitet, imJahr 1999 die Jugendfeuerwehr an unserem Standort ins Leben gerufen sowie die Jubiläen zum 90-, 95-, und 100-Jährigem Bestehen der Einheit organisiert. Die Einheit wünscht ihm für seine weiter Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr alles Gute und viel Gesundheit!

 Bild1

 

26.12.2015

Kurioses zum Jahresende.

 

Uns wurde von einer Bekannten ein Exemplar unserer Festschrift zum 75 jährigem Bestehen des Löschzugs überreicht.

Seite 1

Seite 2

Von dieser Festschrift gibt es nur noch ganz wenige Exemplare. Kurios hier dran ist nur, dass diese Festschrift in einem Antiquariat in Stuttgart gefunden bzw. entdeckt wurde. Nun fragen wir uns natürlich, auf welchem Wege ist sie dorthin gelangt. Wer hierzu etwas weiß kann uns dies gerne mitteilen, wir freuen uns sehr über Hinweise, die zur Aufdeckung dieser Kuriosität beitragen.

 

12.12.2015

 

Bischöflicher Besuch im Gerätehaus

 

Aus allen Kehlen wurde es gesungen „ Nikolaus komm in unser Haus“ und er kam in unser Haus.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Auch in diesem Jahr besuchte uns der Nikolaus mit einem reichlich gefüllten Jutesack und mit gereimten Zeilen.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Für groß und klein hatte er etwas dabei.

 

 

04.12.2015

 Am Freitag den 04. Dezember 2015 wurden 10 Feuerwehrmänner für Ihre lange Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Im Schloss Bedburg führte Bürgermeister Sascha Solbach und Landtagsabgeordneter Guido van den Berg die Ehrung der Kameraden stellvertretend für den Innenminister Ralf Jäger durch. Darunter auch unsere Jubilare Carsten Henseler, Hans-Walter Kaumanns und Bernd Bläser.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Sichtlich herrschte eine freudige und ausgelassene Stimmung

 

Darüber hinaus erhielt Carsten Henseler an diesem Abend seine Ernennungsurkunde zum stellvertretenden Leiter der Feuerwehr.

 


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Einen Herzlichen Glückwunsch an alle Jubilare in Anerkennung Ihrer gezeigten Leistungen.

 

Siehe auch Zeitungsartikel 1

Siehe auch Zeitungsartikel 2

 

 

15.11.2015

Zu einem festlichen Anlass versammelten sich am Sonntagmorgen die Kameradinnen und Kameraden zusammen mit der Ehrenabteilung der Einheit um nach einem gemeinsamen Kirchgang zu Ehren unserer Verstorbenen das Jubiläum von Carsten Henseler, Hans-Walter Kaumanns und Bernd Bläser zu feiern.

Zusätzlich zur Verleihung des Feuerwehrehrenzeichens durch den Innenminister NRW, ist es in Lipp Tradition die Jubilare für ihre langjährige Mitgliedschaft und Arbeit zum Wohl der Einheit, zu würdigen und zu ehren.

Gemeinsam mit Ihren Partnerinnen wurden unsere Jubilare mit einem Spalier im Gerätehaus in Millendorf empfangen.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern



Der Einheitsführer berichtete ausführlich über die Verdienste der drei Kameraden und konnte so manches in Vergessenheit geratene wieder auffrischen. Der ein oder andere staunte nicht schlecht was dort ans Tageslicht befördert wurde, was bei allen Anwesenden für beherztes Lachen sorgte, wenn verborgene Anekdoten zu unseren Jubilaren präsentiert werden.

Die Einheit gratuliert ihren Jubilaren zu 25 jähriger (Carsten Henseler) und 35 jähriger (Hans-Walter Kaumanns und Bernd Bläser) treuer und erfolgreicher Mitgliedschaft im Zeichen des Heiligen St. Florians.

Weitere Gratulanten waren der Ortsbürgermeister Helmut Breuer, der ehemalige Löschzugführer Jürgen Pautz sowie Freund und Weggefährte Rolf Schröder.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

13.11.2015

Am Freitag, den 13. November fand der große St. Martinszug in Lipp statt. Die Martinsgemeinschaft Lipp lud zum gemeinsamen Umzug mit Martinsfeuer und anschließendem zusammenkommen im Pfarrheim ein.

Zahlreiche Besucher folgen Ross und Reiter durch die Lipper Straßen. Unterstützt durch eine Kapelle wurden die Martinslieder zusammen mit Jung und Alt gesungen.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

04.11.2015

 

Ausflug der Ehrenabteilung der Feuerwehr der Stadt Bedburg

 Am heutigen Mittwoch besuchten 35 Mitglieder der Ehrenabteilung aus allen Bedburger Einheiten den Landtag in Düsseldorf.

Landtagsabgeordneter Gregor Golland nahm die Kameraden in Empfang.

Die Kameraden wohnten  der laufenden Debatte im Landtag bei und diskutierten im Anschluss daran mit den Abgeordneten über aktuelle politische Themen wie die Stärkung der Ehrenamtes und die Flüchtlingssituation, aber auch konkret über den Einsatz von Feuerwehrleuten über das 63. Lebensjahr hinaus.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Der Ausflug wurde vom Kameraden Wolfgang Esser organisiert und begleitet.

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass der Ausflug ein voller Erfolg war.

 

 

 

12. und 13.10.2015

Der Kindergarten Pusteblume war zu Besuch bei der Feuerwehr.

Im Rahmen der Brandschutzerziehung besuchte uns der Kindergarten Pusteblume am 12. und 13. Oktober 2015 mit den Vorschulkindern.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Die "Pänz" staunten nicht schlecht über das große Feuerwehrfahrzeug und all diese Technik, die sich darin verbringt.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Trotz der etwas frischen Temperaturen nahmen die Kinder alles genau unter die Lupe.

 

 

10.11.2015

Historisches zum Schunkenhof:
 


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 

04.11.2015

Am Mittwoch, den 04. November 2015 fand der erste kleine St. Martinszug in Lipp statt.

Der AWO-Kindergarten Pusteblume veranstaltete einen kleinen Umzug (mit fast 100 Kindern) zum St. Martins-Feuer auf dem `alten` Sportplatz in Lipp.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

 

15.10.2015

Am 15. Oktober 2015 wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf die Landstraße 279 alarmiert.

Bis dahin eigentlich nichts Außergewöhnliches.

Als unsere Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen, staunten wir nicht schlecht als dort ein kompletter Sattelzug quer auf der Straße lag.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Zum Glück ist Niemand ernsthaft verletzt worden.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Da der Sattelauflieger mit Kalk beladen war und dieser vor der Bergung des Fahrzeugs erst umgepummt werden musste dauerte das Räumen der Fahrbahn mehrere Stunden.

Siehe auch Seite Einsätze

 

25. - 27.09.2015

 

Am Wochenende 25. bis 27. September 2015 fand in Hürth der diesjährige Kreisfeuerwehrtag für die Löschgruppen und -züge der freiwilligen Feuerwehren im Rhein-Erft-Kreis statt. Das Programm begann am Freitagabend mit der Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Erft mit anschließendem "FIREabend" zum gemeinschaftlichen Austausch unter den Feuerwehren.

Am Samstag und Sonntage folge eine Mischung aus diversen Workshops für die Kameradinnen und Kameraden, einer Blaulichtmeile und der Fachausstellung für klein und groß.

Das Herzstück an beiden Tagen bildete jedoch der Leistungsnachweis der Feuerwehren im Rhein-Erft-Kreis. Hierbei mussten alle Feuerwehren ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. In verschiedenen praktischen und auch theoretischen Prüfungen wird die Leistung der Einsatzkräfte getestet und bewertet. Neben dem obligatorischen Löschangriff,


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Wasserentnahmestelle offenes Gewässer - drei C-Rohre,

 
Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

mussten auch ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person abgearbeitet werden.

Das Fachwissen wurde durch einen schriftlichen Test, das Anlegen von Knoten und Stiche und der Durchführung einer "Erste-Hilfe-Übung" abgefragt. Zusätzlich müssen die Feuerwehrleute aber auch Sportlich sein; dies wurde mit einem Staffellauf unter Beweis gestellt.

Die Einheit beglückwünscht ihre vier erfolgreichen Erstteilnehmer Fabian Faust, Ingrida Krichel, Patrick Pautz und Christoph Schwandt.

Im Vorfeld zum Leistungsnachweis wurden die kleinen Tricks und Kniffe der "Alten/Erfahrenen" an unsere Erstteilnehmer weitergegeben um wie in den vorherigen Jahren eine ausgesprochen gute Zeit von 2:25 Minuten hinzulegen.

 

 

01.08.2015

Die Kölner Rundschau und auch der Stadt Anzeiger Berichteten über `alte Höfe am Pützbach` .

In Verbindung mit einem Rätsel haben die 2 Zeitungen über Millendorf und Oppendorf berichtet.

Auch unsere FW wurde hier erwähnt.
 

Siehe Anhang.

 

28.07.2015

Die Kölner Rundschau hat in ihrer Ausgabe am 28.7.2015 einen kleinen Unscheinbaren Artikel über Straßennamen geschrieben.  Eine Erklärung zur Straße „Friedrich-Neukirchen-Str“.

Zeitungsausschnitt

Ausweis

Es handelt sich um den ersten Bürgermeister und gleichzeitig der erste Brandmeister der Gemeinde Lipp nach dem 2.Weltkrieg. Dies ist auch in unserer Chronik nach zu lesen im Bereich zwischen 1939 und 1950.

 

 

 

14.07.2015

Am Dienstag haben sich Einige von uns spontan zu einer Blutspende-Aktion getroffen. Da wir uns auch in der Ferienzeit regelmäßig treffen kam diese gemeinsame Aktion zu Stande.  


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Leider sind nicht alle Spender auf dem Foto.

Die meisten gehen regelmäßig Spenden, jedoch konnten so auch Erstspender motiviert werden.

 

20.06.2015

 

Bericht Tennenfest 20.06.2015

 Wir feierten am 20.06.2015 zum 35. Mal unser Tennenfest auf dem Ellmannhof in Millendorf. Zahlreiche Besucher kamen trotz mäßigem Wetter und feierten mit uns Floriansjüngern bis in die frühen Morgenstunden. Für beste Stimmung bei Jung und Alt sorgte wiederum DJ Ralf mit den Hits aus den vergangenen Jahrzehnten und aktuellen Charts. Neben Fassbier und den bekannten Grillspezialitäten wurden unsere Gäste wieder mit erfrischenden Cocktails verwöhnt.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Was 1980 mit einem kleinen Grillfest begann, wuchs über die Jahrzehnte zu einem über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Fest für Jung und Alt. Die Einheit freute sich über die tolle und ausgelassene Stimmung trotz der für Juni ungewöhnlich niedrigen Temperaturen. DJ Ralf und sein Team heizten der Menge bis in den Morgenstunden so richtig ein.

Die Freiwillige Feuerwehr Lipp-Millendorf bedankt sich bei den zahlreichen Gästen für ihren Besuch und freut sich schon jetzt auf das Wiedersehen zum Tennenfest im kommenden Jahr 2016.

 

 

15. und 30.05.2015

 In Lipp wird kräftig gepoltert.

Am Freitag, den 15.05.2015 luden Sonja und Stefan zum Umtrunk ein. In Lipp ist es aber gute Manier für das Brautpaar ein paar Tassen und Teller zu zerschlagen, denn bekanntlich bringen Scherben ja Glück und daran haben wir uns gehalten.

 Um das Glück und die Freude zu vollenden haben wir den beiden auch noch Schnee im Mai beschert. 


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Am Samstag 30.05.2015 gaben sich die beiden das Ja-Wort in der Pfarrkirche St. Ursula in Lipp. Beim Auszug aus der Kirche wurden die frisch vermählten von Stefans Kameraden mit einem Spalier empfangen.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Tradition ist es, dass das Brautpaar mit gemeinsamer Muskelkraft einen Baumstamm zersägt. Hierbei ist Koordination gefragt, beide tragen zum Gelingen der Aufgabe bei und dass wird sie beide hoffentlich lange begleiten.

 


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Wir wünschen den beiden alles Gute für Ihre gemeinsame Zukunft.

 

 

25.04.2015

Bericht zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Bedburg:

 

Am Samstag, 25.04.2015, lud der Leiter der Feuerwehr Guido Garbe zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Bedburg in den Rittersaal auf Schloss Bedburg ein.

Der Bürgermeiste Sascha Solbach lobte die Kameradinnen und Kameraden für ihren uneigennützigen Einsatz für die Gesellschaft und das miteinander in Bedburg und darüber hinaus.

Folgende Kameradinnen und Kameraden unserer Einheit wurden Ernennungen und Beförderungen ausgesprochen:

Dennis Poetschlag, Patrick Schleiden und Christoph Schwand wurden zum Feuerwehrmann ernannt.

Marc Schiffer wurde zum Unterbrandmeister befördert.

André Schumacher wurde zum Brandinspektor befördert.

Carsten Henseler wurde zum Brandoberinspektor befördert.

Sarah Blank wurde rückwirkend zum 1. Dezember 2014 zur stellvertretenden Jugendwartin unserer Einheit ernannt.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Siehe Bericht Sonntagspost

Werner Schramm wurde nach 45 Dienstjahren in die Ehrenabteilung versetzt.

 

 

24.01.2015


Jahreshauptversammlung

 Zu Beginn des Jahres lud unser Einheitsführer zur Jahreshauptversammlung für das zurückliegende Jahr 2014 ein.

Der Jahresrückblick war geprägt von 84 Einsätzen zum Wohl unserer Bedburger Bürgerinnen und Bürger. Unsere Einheit rückte im vergangenen Jahr zu 15 Bränden, 43 Technische Hilfeleistungen, 19 Blinden Alarmen / BMA und 7 Zugbegleitungen sowie Brandschutzerziehung aus.

Die Fortbildung unserer Kameraden ist ein elementarer Teil unserer Feuerwehrarbeit. Denn wir müssen stetig unsere Fertigkeiten weiter ausbauen um die auf uns täglich wartenden Aufgaben bewältigen zu können.

Dazu wurden neben unseren 47 Übungsabenden auch 20 Fortbildungsveranstaltungen auf Stadt-, Kreis, Bezirks- und Landesebene absolviert. So kamen allein für die Aus- und Fortbildung mehr als 800 Unterrichtseinheiten zusammen.

Seit dem 12.11.2014 befindet sich unser Kamerad Carsten Henseler als stellvertretender Leiter der Feuerwehr im Dienste der Stadt Bedburg.

Nach 13,5 Jahren legte der das Amt des Stellvertretenden Einheitsführers unserer Einheit nieder um sich vollumfänglich den neuen Aufgaben auf Stadtebene zu widmen. Die ganze Mannschaft wünscht ihm viel Erfolg für seine neuen Aufgaben und überreichte ihm als kleine Anerkennung für die geleistete Arbeit ein Geschenk.

 

 

17.01.2015

Erstes Highlight des Jahres für unsere Jugendabteilung - Weihnachtsbäume einsammeln.

Weitere Infos und Bilder unter Jugend => Aktuelles

 

 

18.12.2014

www.feuerwehr-bedburg.de ist Online.

 

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bedburg, alle Einheiten, alle Ansprechpartner und interessante Informationen rund um die Feuerwehr.

Die Seite ist auch über diesen QR-Code erreichbar.

 

 

13.12.2014

Der Nikolaus ist zu Besuch.

 

Im Rahmen unserer Nikolausfeier besuchte uns der Bischof persönlich.

Die Jüngsten der Einheit kamen natürlich nicht zu kurz, jeder Nachwuchsfeuerwehrmann erhielt eine reich gefüllte Tüte.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Bei Kaffee und Kuchen ließ er das Jahr Revue passieren und machte wieder einmal deutlich, dass er alles sieht.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

12.11.2014

 An diesem Abend wurden 5 Kameraden der Feuerwehr der Stadt Bedburg für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet.

Der Bürgermeister der Stadt Bedburg Sascha Solbach lud dazu ins Delfter Zimmer auf Schloss Bedburg ein. Der Innenminister Ralf Jäger verlieh drei Kameraden das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber für 25 jährige, und zwei Kameraden das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold für 35 jährige ehrenamtliche Tätigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Auch von unserer Seite Anerkennung und großen Respekt an alle Jubilare.

Unserem Kameraden Hubert Hochhausen wurde das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber verliehen.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

 
Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

 

 

28.10.2014
 

25-jähriges Jubiläum Hubert Hochhausen

 

Am 5. Oktober 2014 gab es bei der Freiwilligen Feuerwehr Lipp-Millendorf wieder einen Grund zu feiern. Der Feuerwehrkamerad Hubert Hochhausen ist 25 Jahre Mitglied der Einheit.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

In Lipp-Millendorf ist es Tradition, dass die Kameraden/innen ihre Jubilare immer gesondert im Rahmen einer kleinen Feierstunde ehren, um damit für die langjährige Arbeit in der Einheit Lipp-Millendorf "Danke" zu sagen.

Am Sonntagmorgen wurde der Jubilar mit seiner Frau Christiane mit dem LF 10/6 von zu Hause abgeholt und zum Gerätehaus gefahren. Die Kameraden/innen der Aktiven Wehr, der Ehrenabteilung sowie die Jugendfeuerwehr standen beim Eintreffen des Jubilars wie immer Spalier, um  gemeinsam beide im Gerätehaus zu empfangen.

Der Löschgruppenführer André Schumacher skizzierte in einem ausführlichen Rückblick das bisherige “Feuerwehrleben“ des Jubilars.

Das Feuerwehrleben von Hubert Hochhausen spiegelt nicht nur eine  Grundausbildung und eine fortlaufende Weiterbildung an der Kreisfeuerwehrschule in Bedburg-Rath wieder, sondern auch den persönlichen Einsatz für die Jugendabteilung der Einheit Lipp-Millendorf. So konnten unter der Leitung von Hubert Hochhausen in der Zeit von 1996 bis 2006 schon so mancher Jugendliche aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst übernommen werden. Zur Würdigung der hervorragenden Verdienste, um die Förderung der Jugendfeuerwehr, wurde ihm daher im Jahr 2003 die Ehrennadel in Silber der Jugendfeuerwehr des Rhein-Erft-Kreises verliehen.

Weiterer Gratulant war der Ortsbürgermeister Helmut Breuer. Hubert und Christiane luden im Anschluss alle Kameraden zu einem Mittagsimbiss und einem (oder zwei) Glas Bier ein.

In gemütlicher Runde saß der Jubilar mit “seinen“ Kameraden/innen noch einige Stunden zusammen und so manch einer erfuhr die ein oder andere Anekdote aus den vergangenen 25 Jahren.

Siehe auch den Bericht in der Werbepost

  

 

18.09.2014

 

Am 18.September fand auf Schloss Bedburg eine Anhörung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bedburg durch den Kreisbrandmeister statt.

Hier wurden einstimmig der Kamerad Carsten Henseler von der LG Lipp-Millendorf und der Kamerad W. Esser vom LZ Bedburg für die Positionen der stellvertretenden Leiter der Feuerwehr vorgeschlagen.

Diesen Vorschlag hat nun der Kreisbrandmeister dem Rat der Stadt Bedburg vorgeschlagen. Der Rat hat nun diesem Vorschlag zugestimmt.

Artikel Rundschau

Die offizielle Ernennung der Beiden findet am 12.11.2014 im Rahmen der jährlichen Jubilarehrung statt.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Wir wünschen beiden aber insbesondere Carsten alles Gute für die neue Aufgabe.

 

 

02.09.2014

Letzter Übungsabend des Kameraden Werner Schramm

 

Am heutigen Dienstag hat unser Kamerad Werner Schramm seinen letzten Übungsabend in der aktiven Wehr.

Zum 07.09.2014 wechselt er nach 45 Dienstjahren in der Freiwilligen Feuerwehr in die Ehrenabteilung unserer Einheit.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Im Alter von 14 Jahren trat Werner in die Jugendfeuerwehr der Einheit Bedburg ein und wurde im Jahre 1972 in die aktive Wehr unserer Einheit Lipp-Millendorf als Feuerwehrmann übernommen.

Neben seinem Feuerwehrdienst organisierte Werner über viele Jahre hin weg die Lipper Kirmes.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Aber die Feuerwehr ist nicht sein einziges Hobby. Unter der blauen Fahne der Bedburger Ritter im Ulk stand er in der Session 2012/2013 als Bauer mit an der Spitze des Bedburger Dreigestirns.

Die Einheit wünscht ihm für seine weitere Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr alles Gute und viel Gesundheit.

 

10.08.2014

Am Sonntag fand ein Tag der offen Tür der LG Lipp-Millendorf statt.


Foto: Angelina Prehl
Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Als Anlass hatten wir das 15jährige Bestehen unserer Jugendabteilung. Und so standen auch die Kleinen und der Nachwuchs im Vordergrund.

Viele Familien mit Kinder fanden den Weg nach Millendorf.


Foto: Angelina Prehl
Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


Foto: Angelina Prehl
Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Für die Kleinsten stand eine große Hüpfburg zur Verfügung,


Foto: Angelina Prehl
Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

eine Kinderolympiade,


Foto: Angelina Prehl
Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

ein Kinder Kino

und Fahrten mit der Drehleiter.


Foto: Angelina Prehl
Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Ein voller Erfolg und Werbung für die Jugendfeuerwehr.

Hier das aktuelle Plakat!

Bericht

Bericht Rundschau

21.06.2014

Am Samstag, den 21. Juni 2014, veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Lipp-Millendorf ihr über die Stadtgrenzen hinaus bekanntes Tennenfest in Millendorf.

Seit nunmehr über 30 Jahren wird zum Tanz auf der Tenne alljährlich eingeladen.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Trotz der so genannten “Schafskälte“ hatte Petrus mit den Floriansjüngern ein Einsehen; bei schönem und trockenem Wetter folgten zahlreiche Gäste aus nah und fern auch in diesem Jahr der Einladung.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Die Tenne wird jedes Jahr vom Gestüt Ellmann den Feuerwehrleuten zur Ausrichtung des Tennenfestes zur Verfügung gestellt.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Neben Fassbier und den bekannten Grillspezialitäten wurde in diesem Jahr wieder eine Cocktail-Bar eingerichtet.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Zusätzlich wurde das WM-Fußballspiel "Deutschland gegen Ghana" live übertragen. Trotz des Unentschiedens war die Stimmung bis in die Morgenstunden ausgelassen. Das Team der Cocktail-Bar hatte alle Hände voll zu tun, um dem Ansturm auf die selbstgemachten Cocktails gerecht zu werden. “Die Cocktails schmecken einfach lecker“, so urteilten viele Gäste.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Auch der Löschgruppenführer André Schumacher war von der positiven Resonanz auf das Tennenfest überrascht. “Obwohl an vielen Orten eine WM-Übertragung angeboten wurde, haben dennoch wieder viele Gäste den Weg zum Tennenfest gefunden; dies freut uns ganz besonders.

Die Verbundenheit der Bewohner zu ihrer “Lipper Feuerwehr“ ist auch nach über 112 Jahren immer noch hervorragend“.

Für beste Stimmung bei Jung und Alt sorgte wiederum DJ Ralf mit den Hits aus den vergangenen Jahrzehnten und aktuellen Charts, so dass die zahlreichen Gäste bis in die Morgenstunden feierten.

 

Hier das aktuelle Plakat!

Hier der Bericht in der Rundschau

Hier der Bericht in der Werbepost

 

 

09.06.2014

 Unwettereinsätze im Stadtgebiet.

 Mit über 100 Einsätzen hat es Bedburg voll erwischt.

Bis 03:30 Uhr waren wir wie auch alle anderen Einheiten im gesamten Stadtgebiet unterwegs.

Am Dienstagmorgen kamen dann noch einige Alarme hinterher.

Tolle Leistung aller Beteiligten.

http://www.rundschau-online.de/rhein-erft/unwetter--erstaunliche-ausmasse-,15185500,27398254.html

 

 

24.05.2014

Tagestour der Einheit Lipp-Millendorf

Für den 24. Mai hatte die Löschzugführung ein Tagesfüllendes Programm organisiert und zusammengestellt.

Ziel war die Stadt Aachen. Nach einem kleinen gemeinsamen Frühstück im Gerätehaus fuhren mit dem Busunternehmer unseres Vertrauens "Pascher-Reisen" Richtung Aachen.

Dort startete unser Programm mit einer Besichtigung einer kleinen privaten Printenbäckerei.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Hier durften natürlich auch alle möglichen Printen Variationen probiert werden.        

In einem Kaffee in der schönen kleinen Altstadt wurden weitere Aachener Spezialitäten gereicht.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Im Anschluss hatten wir dann eine 1,5-stündige Stadtführung inklusive Besichtigung der Domschatzkammer.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Wer noch Lust hatte konnte dann auch noch eine Stippvisite im Aachener Dom machen.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 
Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Von dem geselligen Ausklang im Aachener Brauhaus gibt es leider kein Fotomaterial, ein Schelm wer hier böses denkt.

Eine rundum gelungene Tagesveranstaltung, die gegen Mitternacht (oder später, wieder im Gerätehaus endete).

 

 

10.05.2014

 Einsatz für die Bürger/Bürgerinnen aus Lipp-Millendorf und Oppendorf.

Vor ziemlich genau 30 Jahren weihte der Löschzug Lipp-Millendorf den neuen Schunkenbaum ein, wo seit diesem Zeitpunkt auch einen Gedenkstein steht.

Zur Geschichte des alten und neuen Schunkeböömche kann man in unserer Chronik zwischen 1982-1984 noch einiges erfahren.

Der Löschzug hat es sich seitdem zur Aufgabe gemacht diese historische Stelle in regelmäßigen Abständen in Ordnung zu halten.

Denn leider ist es mittlerweile Usus das am Schunkenbaum sämtlichen Unrat abgeladen wird.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

So haben wir mit Jung und Alt zusammen angepackt und Samstag den 10. Mai den Gedenkstein freigelegt und das ganze Umfeld vom Müll bereinigt.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Hier kam einiges an Unkraut und Müll zusammen.

 


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Und so sah der Schunkenbaum am Abend wieder gepflegt aus:


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Ein Dank an alle Helfer zum Wohle der Allgemeinheit.

 

 

22.03.2014

Nach 10 Wochenenden erfolgreiche Prüfung im TM1 Lehrgang.

Etienne Orth, Dennis Poetschlag und Christoph Schwandt waren die Teilnehmer aus Lipp und gehörten zur 19-köpfigen Mannschaft der `Azubis`.

Der erste Weg zum Feuerwehrmann ist damit gemacht.

Christoph Schwandt hat als Lehrgangsbester die Prüfung abgelegt, hier sieht man wie gut und wichtig die Jugendarbeit im Vorfeld ist. Der Löschzug gratuliert allen Teilnehmern aufs herzlichste.

Der Leiter der Feuerwehr Guido Garbe kann sich auf 19 neue Feuerwehrfrauen  / -männer freuen und bedankte sich bei den Teilnehmern und den Ausbildern.

Bericht in der Kölner Rundschau

 

17.12.2013

Letzter Übungsabend des Kameraden Josef Mocken

Am heutigen Dienstag hat unser Kamerad Josef Mocken seinen letzten Übungsabend in der aktiven Wehr.

Zum 24.12.2013 wechselt er nach 43 Dienstjahren in der Freiwilligen Feuerwehr in die Ehrenabteilung der Einheit.

Sein Leben war und ist geprägt durch die Feuerwehr,
beginnend 1970 in der Freiwilligen Feuerwehr Elsdorf LG Etzweiler über FF Paderborn, FF Wuppertal und 1985 zurück in den Rhein-Erft-Kreis nach Bedburg.

Hier hatte Josef das Amt des stellvertretenden Kreisbrandmeisters für 15 Jahre inne und leitete die Kreisfeuerwehrschule in Bedburg Rath.

Fast Zeitgleich war er auch für 16 Jahre Stadtbrandmeister (Leiter der Feuerwehr) der Stadt Bedburg .

Die Einheit wünscht ihm für seine weitere Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr alles Gute und viel Gesundheit.

 

 

14.12.2013

Nikolausfeier

Heute war der Nikolaus zu Besuch im Gerätehaus.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Der Jutesack war reichlich gefüllt und zauberte dem jüngsten Nachwuchs der Einheit blitzende Augen herbei.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Aber auch die Jugendfeuerwehr ging nicht leer aus.

Bei Kaffee und Kuchen ließ es sich der Nikolaus nicht nehmen das Jahr 2013 der Einheit Lipp-Millendorf mit seinen Augen Revue passieren zu lassen.

Er hat schließlich den besten Überblick.

 

 

26.11.2013

Nach dem Feiern steht wieder üben auf dem Programm.

Am Dienstag hieß es für einige Atemschutzgeräteträger, auf nach Wesseling zur Atemschutz-Übungsstrecke.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 

Hinweis für nicht Kenner, die `Krabbelstrecke` ist dunkel (nur eine Notbeleuchtung) und gut temperiert.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Nur durch das Blitzlicht der Kamera ist etwas zu erkennen.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Hinzu kommen vorher 3 Geräte zum warm werden, Dynamo, Fahrrad und die berüchtigte Endlosleiter.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Überwacht wird das Ganze von Nachtsichtkameras.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 

 

23.11.2013

Im Rahmen einer Feierstunde am 23.11.2013 wurde die Amtsübergabe der Einheitsführung im Nachgang zur Anhörung vom 08.10.2013 gebührend gefeiert.

 Neben den Feuerwehrkameradinnen und -kameraden mit Partnern und dem Leiter der Feuerwehr Guido Garbe waren auch zahlreiche Gäste anwesend, die sowohl Jürgen Pautz als auch André Schumacher seit vielen Jahren in der Feuerwehr wie auch außerhalb der Feuerwehr begleitet haben.

So sind der Einladung auch Rolf Schröder, Frank Hamacher, Thomas Nellen und Martin Vogelsang jeweils mit ihren Partnerinnen sowie Isabella Fuggetta, Ortsbürgermeister Helmut Breuer und unser Webmaster Thomas Bartelt gefolgt.

 Im Rahmen der Feierstunde bedankte sich die Einheit zunächst bei Carsten Henseler - der die Einheit im vergangenen Jahr kommissarisch geführt hat - für die geleistete Arbeit. 

Im Anschluss wurde Jürgen Pautz für seine 19 Jahre Arbeit in der Löschzugführung geehrt. Bereits im Jahr 1993 wurde Jürgen im Alter von 25 Jahren zum stellvertretenden Löschzugführer ernannt. Im Juni 2001 übernahm er das Amt des Löschzugführers von Reinhard Schramm. Unter der Führung von Jürgen Pautz konnten einige Meilensteine für die Einheit gesetzt werden. Die Wichtigsten waren die Gerätehauserweiterung, der weitere Ausbau der Jugendfeuerwehr und die Erneuerung des Fuhrparks am Standort Lipp. Aber auch die Organisation der Einsatzbereitschaft für die Stadt Bedburg anlässlich des Weltjugendtages im Jahr 2005 auf dem Marienfeld im Rhein-Erft-Kreis ging auf Jürgens Konto. Nicht zu vergessen sind die unzähligen Veranstaltungen zur Kameradschaftspflege, Feuerwehrtouren mit Partnerinnen und dem alljährlichen Tennenfest.

 Als kleine Anerkennung überreichte die Einheit Jürgen einen Bildband mit allen Stationen seiner Laufbahn in der Einheitsführung und lud ihn mit seiner Frau Ramona zu einem Wellnesswochenende ein.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 Aber auch die Partnerinnen von Carsten und Jürgen standen zur Ehrung an. Denn ohne ihr Verständnis für das Hobby ihrer Männer wäre ein ehrenamtliches Arbeiten in der Freiwilligen Feuerwehr nicht möglich.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 Auch die Jugendfeuerwehr bedankte sich beim scheidenden Löschzugführer Jürgen Pautz und beim scheidenden Jugendwart André Schumacher.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

An diesem Abend waren auch fünf von vierzehn Einheitsführern unserer Einheit vertreten. Eine Konstellation, die wohl einmalig im Stadtgebiet ist.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Von links nach rechts: Alfons Schramm (78 Jahre), Karl-Josef-Trilges (73 Jahre), Reinhard Schramm (58 Jahre), Jürgen Pautz (45 Jahre), André Schumacher (29 Jahre).

André Schumacher, ein Feuerwehrmann mit Leib und Seele, tritt eine verantwortungsvolle Position an. Zusammen mit seinen beiden Stellvertretern Carsten Henseler und Hans-Walter Kaumanns will er die erfolgreiche Arbeit seiner Vorgänger fortführen, um eine leistungsstarke Feuerwehr im Dienste der Bedburger Bürgerinnen und Bürger weiter am Standort Lipp gewährleisten zu können.

 

08.10.2013

 Am 08.10.2013 hat der Leiter der Feuerwehr der Stadt Bedburg zu einer Anhörung der aktiven Kameradinnen und Kameraden ins Gerätehaus eingeladen.

Hintergrund war die Neubesetzung der Position des Einheitsführers. Die Mannschaft hat sich hier einstimmig für den Kameraden André Schumacher ausgesprochen.

Dieser übernimmt die Leitung vom kommissarischen Löschgruppenführer Carsten Henseler und in der regulären Funktionsbesetzung “Löschgruppenführer“ das Amt vom bisherigen Einheitsführer Jürgen Pautz.

Als Stellvertreter wurden an diesem Tag ebenfalls der Kamerad Carsten Henseler und bereits im Laufe des Jahres Hans-Walter Kaumanns bestätigt. Alle Drei sind nun für 6 Jahre gewählt und ernannt.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Mit André Schumacher kommt erstmals jemand an die Spitze der Einheit Lipp‑Millendorf, der aus der eigenen im Jahr 1999 gegründeten Jugendfeuerwehr kommt.

Gerade dies zeigt, wie wichtig eine funktionierende Jugendarbeit in Verbindung mit den aktiven Kameradinnen und Kameraden ist.

Die Mannschaft der Einheit Lipp-Millendorf wünscht André Schumacher für die bevorstehenden Aufgaben alles Gute.

 

Siehe Bericht der Kölner Rundschau

Siehe Bericht Kölner Stadtanzeiger

Im Rahmen der Anhörung zur neuen Einheitsführung am 08.10.2013 übergab der Leiter der Feuerwehr Guido Garbe ein Geschenk des Kreisbrandmeisters an die Teilnehmer des Leistungsnachweises am 09.06.2013.

 Unsere Gruppe hat den schnellsten Löschangriff in einer Glanzzeit von 2:38 min. hingelegt, wo keine andere Gruppe aus dem Kreisgebiet heran kam. Als Dankeschön wurden den teilnehmenden Kameraden je ein Gutschein für den Feuerwehrversand überreicht.

 


 

20. - 22.09.2013

Im September hat sich eine Gruppe des Löschzugs auf den Weg ins Sauerland gemacht.

Eigentlich um sich etwas Ruhe anzutun und Kraft zu tanken.

Aber wie das so ist wenn Feuerwehrkameraden auf Tour sind, sie können nicht ruhig sitzen bleiben.

Also hat man sich an diesem Wochenende an einem Kegelturnier beteiligt, welches zufällig in der Nähe stattfand.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

26 Mannschaften haben 26 Finalteilnehmer ausgekegelt und Jörg wurde dann von dem Rest beauftragt den großen Pokal zu holen.

Und Jörg (Mr coolness himself) hat sich daran gehalten.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Die gegnerischen Profikegler haben nicht schlecht gestaunt.

So ergab es sich das dieser Sieg, den Rest vom Wochenende ergiebig gefeiert wurde.

 

09.06.2013

Feuerwehrfest in Kirchherten

Im Anschluss an die Leistungsabnahme hat die Truppe es sich nicht nehmen lassen, bei den Kameraden aus Kirch-Grottenherten ein kühles Getränk zu ordern.

Ein wohlverdienter Abschluss des Tages.

 

08. und 09.06.2013

 

Am vergangenem Wochenende war der Kreisfeuerwehrtag des Rhein-Erft-Kreises. Der Samstag begann mit den verschiedensten Seminaren und Workshops und endete mit dem Delegiertentag des Kreisfeuerwehrverbandes. Hier haben wir mit einer Abordnung der teilgenommen.

Die Kameraden Irmen (Kaster-Königshofen) und Pautz (Lipp-Millendorf) wurden wieder zu Kassenprüfern des Verbandes gewählt.

Am Sonntag haben wir dann mit einer Gruppe an der Leistungsabnahme erfolgreich teilgenommen. Obwohl der Altersdurchschnitt der Gruppe recht hoch war, konnte sich die Zeit bei der Übung nach FwDv3 (offenes Gewässer, 3 C-Rohre) sehen lassen, 2:38min.


Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Des Weiteren musste ein Staffellauf, erste Hilfe Maßnahmen, Knoten und Stiche, eine Übung Technische Hilfeleistung absolviert werden sowie einige Fragen aus einem Fragenkatolog beantwortet werden.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Hier noch Links aus der Presse

Kö Stadt Anzeiger http://www.ksta.de/bruehl/kreisfeuerwehrtag-fuer-20-minuten-in-der-hoelle,15189176,23191622.html

Kö Rundschau http://www.rundschau-online.de/rhein-erft/kreisfeuerwehrtag-auf-den-notfall-gut-vorbereitet,15185500,23204944.html

Hier das Plakat

 

01.06.2013

Am Samstag, den 1. Juni 2013, veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Lipp-Millendorf ihr über die Stadtgrenzen hinaus bekanntes Tennenfest in Millendorf.

Seit nunmehr über 30 Jahren wird zum Tanz auf der Tenne alljährlich eingeladen. Sogar Petrus hatte mit den Floriansjüngern ein Einsehen; trotz des kalten aber trockenen Wetters folgten zahlreiche Gäste aus nah und fern auch in diesem Jahr der Einladung.

Die Tenne, die schon seit vielen Jahren eine Scheune ist, wird jedes Jahr vom Gestüt Ellmann den Feuerwehrleuten zur Ausrichtung des Tennenfestes zur Verfügung gestellt.

Neben Fassbier und den bekannten Grillspezialitäten wurde erstmalig zum 112-jährigen Bestehen der “Lipper Feuerwehr“ in diesem Jahr eine Cocktail-Bar eingerichtet.

Das Team der Cocktail-Bar hatte alle Hände voll zu tun, um dem Ansturm auf die selbstgemachten Cocktails gerecht zu werden. “Die Cocktails schmecken einfach lecker“, so urteilten viele Gäste.

Auch der kommissarische Löschgruppenführer Carsten Henseler war von der positiven Resonanz auf das Tennenfest überrascht. “Trotz des kalten Wetters haben wieder viele Gäste den Weg zum Tennenfest gefunden; dies freut uns ganz besonders. Die Verbundenheit der Bewohner zu ihrer “Lipper Feuerwehr“ ist auch nach nunmehr 112 Jahren immer noch hervorragend“.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 Für beste Stimmung bei Jung und Alt sorgte wiederum DJ Ralf mit den Hits aus den vergangenen Jahrzehnten und aktuellen Charts, so dass die zahlreichen Gäste bis in die Morgenstunden feiern konnten.

 

11.05.2013

 Abnahme Stufe 2 + 3 der Jugendfeuerwehren.

Hier hat eine Staffel aus Lipp-Millendorf erfolgreich teilgenommen.

 

Artikel KSTA

Artikel Rundschau

 

05.05.2013

35jähriges Jubiläum Norbert Bläser

Am 5. Mai 2013 gab es im Löschzug Lipp-Millendorf wieder einen Grund zu feiern. Der Feuerwehrkamerad Norbert Bläser ist 35 Jahre Mitglied im Löschzug.

In Lipp-Millendorf ist es Tradition, dass der Löschzug seine Jubilare immer gesondert im Rahmen einer kleinen Feierstunde ehrt.

So traf man sich morgens mit den Kameraden und Kameradinnen und der Ehrenabteilung zum gemeinsamen Kirchgang, um im Anschluss den Jubilar mit seiner Frau im Gerätehaus zu empfangen.

Die Kameraden/innen standen beim Eintreffen des Jubilars wie immer Spalier. Nach einem Rückblick durch den komm.

Löschgruppenführer Carsten Henseler, bekam Norbert Bläser ein Geschenk des Löschzuges Lipp-Millendorf überreicht.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 

Weiterer Gratulant war der Ortsbürgermeister Helmut Breuer.

Norbert und Giesela luden dann alle noch zu einem Mittagsimbiss und einem (oder zwei) Glas Bier ein. In gemütlicher Runde saß der Jubilar mit “seinen“ Kameraden/innen noch einige Stunden zusammen und so manch einer erfuhr die ein oder andere Anekdote aus den vergangenen 35 Jahren.

 

 

 

09.03.2013

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuer Stadt Bedburg

Hier der Bericht des Kölner Stadtanzeigers

Hier der Bericht der Rundschau

 

 

 

19.01.2013

 

Am 19.1.2013 fand die Jahreshauptversammlung der Einheit Lipp-Millendorf statt.

Hier wurde über das abgelaufene Jahr und auch das aktuelle  Geschehen gesprochen .

Lipp-Millendorf ist im Jahr 2012 zu 32 Einsätzen alarmiert worden. Der Schwerpunkt lag mit 21 Einsätzen bei der Technischen Hilfeleistungen.

Aktuell besteht der Löschzug aus 32 aktiven Kameraden, 14 Jugendlichen und 5 Kameraden der Ehrenabteilung.

 Trotz des vollen Terminkalenders folgte an diesem Abend das Bedburger Dreigestirn noch der Einladung und trafen zu später Stunde noch im Millendorfer Gerätehaus ein. Nicht nur Bauer Werner war es natürlich ein Anliegen seine Kameraden vom Löschzug Lipp-Millendorf an diesem Abend zu Besuchen, auch Prinz Herman-Josef betonte das seine Wurzeln der Feuerwehr in Lipp liegen, denn schließlich war auch er hier Mitglied bevor er dann zum Löschzug Bedburg wechselte und dort 25 Jahre als Löschzugführer agierte. Ganz nebenbei ist auch noch der Fahrer des Dreigestirns in der Lipper Ehrenabteilung.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

So wurde es ein sehr gemütlicher Abend.

 

11.01.2013

Fernsehauftritt des Bedburger Dreigestirn mit unserem Bauer Werner.

Am 11. Januar bei Center TV

Hier der Link

 
 

 

08.12.2012

Presseberichte zur aktuellen Situation:

Kölner Rundschau


Kölner Stadtanzeiger

 

09.11.2012

Prinzenproklamation des Bedburger Dreigestirns

Am Freitag den 09.11.2012 wurde das Bedburger Dreigestirn proklamiert.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Zu Ehren unseres Mitglieds (Ubm Werner Schramm), zur Zeit auch Bauer Werni genannt, hat ein Großteil des Löschzugs an der Veranstaltung teilgenommen.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Wir wünschen Bauer Werni aber natürlich auch dem ganzen Dreigestirn eine tolle Session.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Bericht KstA
Bericht Rundschau

 

 
 
 

 

14.09.2012

Das Bedburger Dreigestirn der Session 2012/2013 mit unserem Kamerad Ubm Werner Schramm.

Wir wünschen dem Trifolium mit ihrem Prinzenführer eine schöne Zeit.

Bericht Rundschau

Bericht KStA

 

09.09.2012

Großübung "Digitalfunk" im ganzen Rhein-Erft-Kreis und den umliegenden Kreisen.

Auch die Stadt Bedburg war mit allen Einheiten involviert, um die Funkausleuchtung im Stadtgebiet zu überprüfen.

Bericht KStA

 

24.-26.08.2012

Vom 24.-26.08.2012 fand an der Kirdorfer Schule ein Zeltlager der Stadtjugendfeuerwehr statt.

Am Samstagnachmittag wurden in diesem Rahmen einige aktive Mitglieder geehrt.

Mitunter bekamen Stefan Heffels und André Schumacher die Nadel der Jugendfeuerwehr Rhein-Erft-Kreis in Silber.

Isabella Fuggetta wurde für ihr Engagement bereits mit der Rhein-Erft-Kreis Nadel in Gold ausgezeichnet.

Guido Osterhammel bekam eine der höchsten Auszeichnungen der Jugendfeuerwehren NRW in Gold. Neben seiner Tätigkeit in Lipp und auf Stadtebene in Bedburg war Guido schon viele Jahre in Tollhausen in der Jugendarbeit aktiv.

Das Highlight des Wochenendes, die Großübung, wurde in diesem Jahr von unseren Jugendwarten geplant und vorbereitet. (Artikel K.-Rundschau)

 

10.08.2012

Hochzeit in Lipp 2.0

Am Freitag haben unsere Christina und Bastian sich ebenfalls das `Ja Wort` gegeben.

Nach der standesamtlichen am Vormittag folgte am Nachmittag die kirchliche Hochzeit.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Nicht nur die Aktive hat Spalier gestanden, sondern auch die Jugendabteilung hat ihre Glückwünsche überbracht.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Schließlich sind die `Bückmanns` auch beide
als Jugendbetreuer immer mit dabei.

 

28.07.2012

 
"Sie haben sich getraut ... Ja zu sagen"

Natalie und Stefan haben nach dem standesamtlichen Ja auch nun den kirchlichen Segen.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Am Ende des Spaliers mussten die Zwei sich allerdings noch Ihren weiteren Weg frei sägen.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Wir wünschen den Beiden alles Gute für Ihr gemeinsamen Zukunft.

 

30.06.2012

Am 30.6.2012 stand ein Tagesausflug auf unserem Kalender.

Unter dem Motto `Tour de Ruhr` haben wir uns ins Ruhrgebiet aufgemacht. Erster Stopp am Vormittag war das Bergbaumuseum in Bochum.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Alte und noch aktuelle Technik gibt es hier in einem Stollensystem zu besichtigen.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Viele Exponate aus dem letzten Jahrhundert werden noch in den Museumshallen aufbewahrt.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Gestärkt nach einer kleinen Mittagspause und einem `Ruhrpott-Buffet` haben wir uns zum nächsten Highlight begeben.

 

Dem Weltkulturerbe „Zeche Zollvervein“ in Essen.

 

Hier ging es zunächst rauf auf das Dach der Zeche.

 

Über 100 Jahre Industriegeschichte gibt es hier zu entdecken.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Abschluss fand unsere Ruhrtour dann in einem Essener Brauhaus, der `Dampfe`.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Ein schöner gemütlicher Ausklang bei herrlichem Wetter im Biergarten.

 

23.06.2012

Unsere Mädchen und Jungs haben am Samstag den 23.06.2012 in Kerpen am Kreisjugendfeuerwehrtag mit Erfolg teilgenommen.

Weitere Infos und Bilder unter Jugend => Aktuelles

 

07.06.2012

Die heutige Fronleichnamsprozession in der Kirchengemeinde St. Ursula wurde nicht nur von uns abgesichert, nein, ist es auch seit Jahrzehnten Tradition in Lipp dass die Feuerwehr den Himmel trägt.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

02.06.2012

TENNENFEST

Am Samstag den 2. Juni veranstaltete der Löschzug Lipp-Millendorf sein traditionelles Tennenfest in Millendorf.

Seit nunmehr über 30 Jahren wird zum Tanz auf der Tenne eingeladen und zahlreiche Gäste folgten dieser.

Die Tenne, die schon seit vielen Jahren eine Scheune ist, wird jedes Jahr vom Gestüt Ellmann zur Verfügung gestellt, und wurde zum feiern und tanzen mit viel Lichttechnik bestückt.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

„Diese einzigartige Atmosphäre gibt es nur hier in Millendorf“ teilte ein Gast mit.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Mit den Hits aus den vergangen Jahrzehnten und aktuellen Charts sorgte DJ Ralf für beste Stimmung.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Sogar Petrus hatte mit den Floriansjüngern ein einsehen. Nass kühles Wetter bei den Vorbereitungen und strömender Regen bei den Aufräumarbeiten wurden am Festtag mit 21° Grad und sonnigem Wetter belohnt.

Neben den aktiven Mitgliedern half auch die Jugendabteilung des Löschzuges tatkräftig mit.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Hier auch noch das aktuelle Plakat!

 

30.03.2012 - 31.03.2012

Erstmalig hat die Kreisfeuerwehrschule ein Fahrsicherheitstraining (Klasse C) angeboten. Sieben Kameraden/-in (3 x Kaster, 4 x Lipp-Millendorf) von der FF Bedburg haben an diesem Training teilgenommen.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Nach der theoretischen Schulung am Freitag ging es Samstags auf einen Übungsplatz,


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

wo die Fahrer richtiges Bremsen


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


und Ausweichen auf nasser Strecke und in Kurven


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

(oder alle Faktoren zusammen) praktisch umsetzen mussten.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Alle waren sich am Ende einig, dass es ein super Seminar war, nach dem jeder Fahrer ein Feuerwehrfahrzeug besser beherrschen und abschätzen kann.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Vor allem weil die wenigsten Fahrer dies auch beruflich tun, sondern Lkw`s nur im Rahmen des Feuerwehrsdienstes fahren.

Hier das Gruppenfoto aller Teilnehmer:

Kompliment an die Organisatoren der Feuerwehrschule, hoffentlich war das nur der Anfang.

Dieses Seminar sollte jedem Klasse C-Fahrer ermöglicht werden.

 

 

30.03.2012

Die Internet-Präsenz der Feuerwehren des Rhein-Erft-Kreises ist aktualisiert worden.

Hier der aktuelle Link:

 

03.03.2012

Am Samstag, den 03.03.2012 hatten wir die Möglichkeit mit einer kleinen Gruppe die Hausmesse bei der Fa. Wendt (Zieh-Fix) zu besuchen.

Siehe Bild

 

22.01.2012 

Jahreshauptversammlung der Einheit Lipp Millendorf

Nach einem gemeinsamen Kirchgang fand am Sonntag im Gerätehaus Millendorf die jährliche Versammlung des Löschzuges statt.

Siehe auch Bericht in der Rundschau

und ein Bericht in der Werbepost

 

14.01.2012 

Am 14.01.2012 hat unsere Jugendfeuerwehr wieder die Weihnachtsbäume eingesammelt.

 

27.10.2011 

Hans-Werner Clemens als neuer stellvertretender Leiter der Feuerwehr Bedburg ernannt. 

Artikel Kölner Rundschau

 

17.10.2011 

Am 17.10.2011 fand in Bedburg Pütz die große Stadtübung der Jugendfeuerwehr statt.

Siehe Bericht und Bilder unter Jugend => Aktuelles

 

 

25.09.2011 

 

Am 25.09.2011 haben wir mit einer Gruppe erfolgreich an der Leistungsabnahme während des Kreisfeuerwehrtages teilgenommen.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Neben einer Löschübung


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

mit Aufbau einer Wasserversorgung aus offenen Gewässern


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

wurde ein Einsatz technische Hilfeleistung


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

und natürlich ein theoretischer Teil absolviert.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern


Sehr viel Mühe haben sich in diesem Jahr die Kameraden aus Erftstadt mit der Ausrichtung gemacht.

Auch von dieser Stelle ein GROSSES Danke!

Hier auch ein Bericht aus der Kölner Rundschau

 

 

24.09.2011 

Tagesausflug der Jugendfeuerwehr Lipp-Millendorf

Lange hatte der Jugendwart Stefan Heffels die Jugendlichen an der Nase herumgeführt und nicht verraten, was auf sie zukommt. Als dann aber bekannt wurde, dass die Mädchen und Jungs die Flughafenfeuerwehr in Düsseldorf besichtigen, war die Freude groß.

   
 

Am Samstagmorgen ging es dann direkt in Richtung Flughafen Düsseldorf. Nach einem Sicherheits-Check wurden wir von einem Kollegen der Feuerwehr in Empfang genommen und eingewiesen. Nicht nur die Jugendlichen, auch das Betreuerteam, machten dann große Augen, als es in die Fahrzeughallen der Flughafenfeuerwehr ging. Ein Fuhrpark in anderen Dimensionen. Alle Fahrzeuge wurden unter die Lupe genommen, aber das Highlight waren natürlich die großen Flugfeldlöschfahrzeuge Panther.

Mit zwei dieser Fahrzeuge durften die Jugendlichen auf den Vorplatz fahren. Als dann der Kollege der Flughafenfeuerwehr auch noch grünes Licht gab und die Kiddis die Wasserwerfer steuern und bedienen sowie einen Löschangriff simulieren durften, gab es kein halten mehr. Schluss war erst, als jeder zumindest einmal ein "Flugzeug" gelöscht hatte und das mit ca. 6000 L/min. Nach der hoch interessanten Führung in Düsseldorf ging es am Nachmittag in einen Aquapark, wo sich die Jugendlichen noch austoben konnten.

Am Abend waren sich aber alle einig:

Dieser Ausflug war wieder einmal ein rundum gelungener Tag.

Weitere Infos und Bilder unter Jugend => Aktuelles

 

 

11.09.2011 

 

Am 11.09.2011 hat eine Gruppe unserer Jugendabteilung am terra-nova Tag mitgewirkt.

Weitere Infos und Bilder unter Jugend => Aktuelles

 

 

17.07.2011 

Am Sonntag haben wir getreu unserem Leitspruch

"Gott zur Ehr dem nächsten zur Wehr"

mit einer Abordnung das Grillen beim Pfarrfest übernommen.

 

16.07.2011

Am Samstag war die Abnahme der Stufe-2 der Jugendfeuererwehren des Rhein-Erft-Kreises.

Weitere Infos und Berichte siehe Bereich Jugend => Aktuelles

 

 

13.07.2011

Unsere Jugendfeuerwehr hat am 13.07.2011 den Lipper Seniorentreff unterstützt und im Rahmen des sozialen Engagements das Grillen und Bedienen der Senioren übernommen.

Weitere Infos und Bilder siehe Bereich Jugend => Aktuelles

 

19.06.2011


Eine Abordnung unserer Einheit hat am Sonntag den Tag der offenen Tür der Wache 5 der Berufsfeuerwehr Köln besucht.


Auf dieser Wache ist unser Brandmeister Andre als Berufsfeuerwehrmann tätig.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Wie man sieht ist er an diesem Tag als Rettungsassistent eingesetzt.


 

28.05.2011

Tennenfest bei trockenem Wetter und guter Laune

 

Viele runde Zahlen hat die Freiwillige Feuerwehr Lipp-Millendorf in diesem Jahr aufzuweisen:

110 Jahre Löschzug Lipp-Millendorf,
10 Jahre Löschzugführung
und nicht zuletzt:
30 Jahre Tennenfest.

Dieses begann seinerzeit als "Tanz auf der Tenne" auf dem damaligen Küppershof und auch heute ist das über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Tennenfest ein Publikumsmagnet.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Am Samstag den 28.05.2011 wurde das Fest, das noch immer an gleicher Stelle ausgetragen wird, abgehalten.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Bei sommerlichen Temperaturen tanzte und feierte jung und alt zusammen mit den Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges bei Schlagern und Oldies.

Und natürlich gab es neben dem Getränken auch noch Leckeres vom Grill:

Hier das Grillteam:


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Hier das aktuelle Plakat!

 

08.05.2011

Wie mache ich aus einem Puzzle eine neue Plakatwand:

1) Man nehme den Ursprungsdruck und zerschneide ihn:

2) Lege dann die Einzelteile passend zusammen:

3) Und Schwupps: Fertig ist das Plakat!

 

 

 

07.05.2011

Am 07.05.2011 fand die Abnahme Stufe 1 für unsere Jüngsten statt.

Mehr Infos unter Jugend => Aktuelles

 

 

25.04.2011

Waldbrand Hohes Venn - Wehrleute aus dem Kreis in Belgien

Hier ein Bericht vom KStA:

http://www.rhein-erft-online.ksta.de/html/artikel/1302889613918.shtml

 

 

04. - 05.02.2011

Große Überraschung und ungebetener Besuch in Oppendorf.

Oder anders formuliert:“ Ein Getreidesilo auf Abwegen“

Die Sturmböen am Freitagabend waren, wie man hier auf den Fotos sehen kann stärker, als erwartet .


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Das Silo ist von den Belmener Höfen aus über den Pützbach hinweg, den sogenannten Brezelenberg hinauf  am Schunkenbaum vorbei bis kurz vor der Autobahnbrücke in Oppendorf gerollt.

Hier die "Fußspuren":


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

... und die gesamte Reiseroute


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

Irgendwie reine Glückssache das niemand zu Schaden gekommen ist, das Silo hätte auch auf der L279 landen können.

Hier auch ein Bericht aus dem Kölner-Stadtanzeiger

 

 

28.01.2011

Am Samstag, den 28.01.2011 ehrte der Bürgermeister auf Schloss Bedburg die Jubilare der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg aus dem Jahr 2010. Die Verdienstorden des Landes wurden in Silber und Gold verliehen.

Aus Lipp war unser Löschzugführer mit 25-jähriger Mitgliedschaft mit von der Partie.

Bericht Kölner Stadtanzeiger
Bericht Rundschau

 

Glückwunsch!!!

 

22.01.2011


Am Samstag haben wir unsere interne Jahreshauptversammlung abgehalten.

 

18.12.2011


Zum Jahresende kam der Nikolaus ins Gerätehaus nach Millendorf.

Er hatte für die kleinsten Nachwuchsfeuerwehrmänner eine große Tüte dabei.


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

Und die Großen haben den Abend gemütlich ausklingen lassen.
 

 

17.01.2011

Hinweis: ADAC-Rettungskarte für Ihr Auto:

Moderne Technik bietet mehr Sicherheit, erschwert aber teilweise die rasche Befreiung der Insassen. Wo an der Karosserie Spreizer und Schere anzusetzen sind, welche Vorsichtsmaßnahmen nötig sind, um Airbags nicht nachträglich auszulösen, ist den Einsatzkräften nicht immer bekannt.

Für schnellere Rettung sorgt nun die vom ADAC eingeführte und als Standard geforderte Rettungskarte.
 

http://www.adac.de/infotestrat/ratgeber-verkehr/sicher-unterwegs/rettungskarte/default.aspx

 

15.01.2011


Zum dritten Mal haben wir mit der Jugendfeuerwehr Tannenbäume eingesammelt.

Weiteres Siehe Seite Jugend => Aktuelles

 

 

01.01.2011

Der Löschzug Lipp-Millendorf wünscht Allen

ein frohes und gesundes Jahr 2011!


 Klicken Sie auf das Bild um Ausschnitte zu vergrößern

 

 

 

Ältere Informationen befinden sich in dem Bereich Chronik!!!

Zurück                      Aufwärts